Daimlerstr.8, 63303 Dreieich

Ideale Event-Location für Veranstaltungen nahezu jeglicher Art!  Fullservice Betreuung inkl.!




Freitag, 25. Mai: SCENE X DREAM meets DEVILKISS


Scene X Dream
Im April 1989 wurde SCENE X DREAM als direkte Nachfolgeband der über die deutschen Grenzen hinaus bekannten Band WALLOP (Metallic Alps) von Stefan Fleischer und Andreas Lorz gegründet. Mit Andi Sommer fand die Band schnell einen Ausnahmesänger, dessen unverkennbares Stimmvolumen bis heute Bestand hat. Nach mehreren Demoaufnahmen undTeilnahmen an Nachwuchs -wettbewerben ging die Band 1991 ins Studio um die erste CD aufzunehmen. Der Silberling Scene X Dream erschien 1992 und ist durch seien limitierte Auflage heute ein begehrtes Sammlerstück. Nach kleineren Touren mit Blind Guardian und Grave Digger
kam 1993 das Angebot Anvil & Titan Force auf der Power Metal Gods Tour zu supporten, die Band nahm diese Chance gerne an, und tourte im Frühjahr 1993 vier Wochen als Support durch halb Europa. 1994 verlies Andreas Lorz die Band und wurde durch Nico Mola ersetzt mit dem man 1995 das Album Colosseum einspielte, das leider erst 2012 durch die Veröffentlichung auf namhaften
Internetportalen den Weg in die Öffentlichkeit fand, da die damalige Plattenfirma MMS Mausoleum nicht mehr solvent war. Im Jahr 1999 beschloss die Band eine Pause einzulegen, die Mitglieder widmeten sich anderen Projekten, so fand Andi Sommer den Weg über die Coverband Lanzer zur Metalband Everfest mit der er 2006 die CD Rising aufnahm, und 2007 in Wacken spielte. Stefan
Fleischer produzierte in seinem WHITE ROOMS STUDIO etliche Tonträger. Nico Mola spielte in diversen bands u.a. LOVE GUN (KISS Cover). 2010 beschloss Scene X Dream wieder gemeinsame Wege zu gehen. Mit Martin Winter war der neue Mann an den Drums dann 2012 gefunden. Anfang 2013 schrieb die Band neue Songs und produzierte die Maxi-CD "IDENTITY" im eigenen White Rooms Studio, die ausschließlich als Promo-CD zum geplanten Longplayer dient. Im Winter 2014 begleitete Scene X Dream ihre alten Freunde Anvil auf ihrer Europa-Tournee als Support. Die Tour führte die Band in über fünf Wochen mit 21 Auftritten durch neun Länder. Im Januar 2015 kehrt Frank Rohe, Drummer der ersten Stunde in die Band zurück. Nach fertigstellung des Albums ``IDENTITY´´im Herbst 2015 kehrt die Band auf die Bühne zurück und stellt das neue Album im Dezember 2015 Live vor.

DEVILKISS

Bassist Rick wurde in Joliet, Illinois, USA geboren. Er begann mit 13 Jahren, Musik zu machen, und studierte zwei Semester lang Musik am Joliet Junior College. Anschließend ging er zur US Army, die ihn nach Deutschland versetzte. Dort spielte er in den folgenden Jahren zahlreiche Clubshows im Rock- und Metalbereich, zunächst in Coverbands, dann in Bands mit eigenen Songs.
2008 nahm er mit Subsoil in Frankfurt ein Album auf. Seit 2010 bedient er den Bass bei Devilkiss.

Drummer Tom stammt aus Nordbayern und begann mit 14 Jahren in der Schulband zu trommeln, der er bis zum Abitur erhalten blieb. Anschließend verpflichtete er sich als Zeitsoldat bei der Bundeswehr und zog nach München, wo er nach dreijähriger Pause 2005 in die Black’n’Roll-Band Undead Funeral (später Deathfear) einstieg. Nach der Auflösung von Deathfear spielte er von 2011 bis 2016 bei der Melodic-Thrash-Band Cyrence. Während dieser Zeit nahm er an der Schlagzeugschule Drummer’s Focus in München Unterricht bei den renommierten Schlagzeugern Rainer Huber (u.a. Gil Ofarim Band) und Alex Holzwarth (Rhapsody of Fire, Serious Black, früher aushilfsweise bei Blind Guardian). Nach dem Umzug nach Frankfurt im Herbst 2016 wurde er der neue Schlagmann bei Devilkiss. Außerdem spielt er seit Mai 2017 bei den Groove-Thrashern Hollowed. 

Nach neunjähriger Pause ist die US-Rocksängerin Julie Evans wieder zurück in der Musik Szene, bei Devilkiss. Die ehemalige Bassistin und Sängerin der Bands Prime Mover, Gridlock, Almost Hip und Outa Touch supportete Amy Mann (in der Band Til Tuesday) und Throwing Muses (aka L7).

Gitarrist Joachim begann als Teenager, mit seiner ersten Band Rotten Gypsy, sich, in der lokalen Clubszene, einen Namen zu machen.
Danach spielte er in verschiedenen Bands, unter Anderem bei Steel Dawn, wo er Rick kennen lernte.
Zusammen gründeten sie die Band DEVILKISS.